Buchvorstellung des neuesten Bandes

der „Historischen Heimatblätter“

 

Im Beisein von 1.Bürgermeister Dr. Helmut Steininger sowie des 2. und 3. Bürgermeisters, zahlreicher Stadträte, Mitgliedern der „Förderer“, Verwandten und Weggefährten von Frau Olga Nothaft und vielen Bewohnern des Seniorenheimes „Heiliggeist-Bürgerspital-Stiftung stellte der Vorsitzende der „Förderer“, Dr. Ludwig Husty den neuen Band der Historischen Heimatblätter vor.

Das Seniorenheim wurde vor allem deshalb als Veranstaltungsort gewählt damit Frau Olga Nothaft, die in diesem Seniorenheim lebt, dabei sein konnte. In diesem Buch sind ihre Erinnerungen und persönlichen Erlebnisse vor allem der 30er Jahre, der Kriegs- und frühen Nachkriegszeit festgehalten. Niedergeschrieben wurde diese Lebensgeschichte von Nick Söltl.

Ein weiterer Abschnitt gibt eine Beschreibung der letzten Tage vor Kriegsende in Landau und die ersten Nachkriegstage wieder wie sie Johannes Bader dokumentiert hat.

Mit diesem Buch ist aber nicht nur ein persönliches Schicksal niedergeschrieben sondern es macht auch die Geschichte der ganzen Stadt Landau jener Tage lebendig.


Dezember 2014 Waage

Ausstellungsstück des Monats ist derzeit eine

Waage

Kommenden Februar jährt sich zum 25en Mal der Todestag von Josef Ölhart, Besitzer eines Kramerladens und Landauer Original. 99 Jahre wurde er alt. Aus diesem Anlass wurde als Ausstellungsstück des Monats ein Utensil aus dem Kramerladen im ehemaligen „Ölhart-Haus“ ausgewählt: eine Waage.
Das „Ölhart-Haus“ stand in der Höckinger Straße gleich neben dem Museum und wurde 1994 abgerissen.