Lesung – Christliche Bräuche und Traditionen

Dienstag, 10. Februar 2015

Lesung

Christliche Bräuche und Traditionen,
mehr Freude im Leben durch bewusste Pflege.

Lebensfreude leicht gemacht.
Wie christliches Brauchtum das Leben begleitet und positiv bestärkt, auch und gerade in einer säkularisierten Gesellschaft, das beschreibt Dr. Maximilian Seefelder in seinem neuen Buch „Christliche Bräuche und Traditionen. Mehr Freude im Leben“

Der publizierende Kulturfachmann, erfahrene BR-Hörfunkmoderator und niederbayerische Bezitksheimatpfleger bringtbringt seine langjährige praktische Erfahrung ein; er zeigtkulturhistorisch, lebenspraktisch und kurzweilig die heilsame Wirkung von lebendigem Brauchtum und leistet gleichzeitig die zeitgemäße Interpretation der „alten Bräuche“.

Das Buch ist in der topos plus-Reihe erschienen.

Referent: Dr. Maximilian Seefelder, M.A., Landshut

Beginn: 19:30 Uhr
Karten an der Abendkasse

Lesung Teja Fiedler

Mittwoch, 21. Januar 2015

Lesung

Teja Fiedler liest aus
Mia san mia – die andere Geschichte Bayerns.

Seit die „Boiari“ aus dem Nebel der Völkerwanderung aufgetaucht sind, halten sie sich für etwas Besonderes. Nichtbayern, Nachbarn oder Feinde sehen das mit einer Mischung aus Abscheu und Bewunderung, aber sie nehmen es hin. Teja Fiedler spannt ein Panorama, das vom Frühmittelalter bis zur Gegenwart reicht. da gibt es Kaiser (nicht nur im Fußball), Könige (normale und verrückte), Kriege um Land, Religion und Bier, aufsässige Bauern und große Literaten, Kunst und Kultur wie in kaum einer anderen Region. Bayern ist weit mehr als Ludwig-Kult, Laptop und Lederhose, das zeigt Teja Fiedler ebenso amüsant wie spannend.

Teja Fiedler,
1943 geboren, in Niederbayern aufgewachsen, studierte in München Geschichte und Germanistik. Als Stern-Korrespondent berichtete er viele Jahre aus Rom, Washington, New York und zuletzt aus Mumbai/Indien

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 8.-€
Karten im Cactus Buchladen (09951 6844 oder cactusbuchladen@t-online.de) oder an der Abendkasse

Januar 2015 Hindenburglicht

Ausstellungsstück des Monats sind derzeit 

Hindenburglichter

Diese, nach dem Generalfeldmarschall im ersten Weltkrieg und zweiten Reichspräsidenten der Weimarer Republik, Paul von Hindenburg benannten Lichter dienten im ersten Weltkrieg vor allem in den Schützengräben zur Beleuchtung. Sie bestehen aus einem Gefäß aus lgetränktem Papier das mit Talg gefüllt ist und einen sehr breiten Docht hat. Auch im zweiten Weltkrieg waren sie im Einsatz als Beleuchtung wenn Verdunkelung angeordnet war.

Ein Nachfolger dieser Hindenburglichter oder auch „hibuli“ sind die Teelichter in unserer friedlichen Zeit.

Historische Heimatblätter

Neben der Förderung des Heimatpflege, Wahrung der Anliegen des Denkmalschutzes, der Mitwirkung bei Ortsplanung und Altstadtsanierung, der Ort- und Umlandgestaltung, der Planung von Wanderwegen und der Trägerschaft des Landauer Heimatmuseums ist eines der Hauptziele die Förderung der lokalgeschichtlichen Forschung.

Aus diesem Grund gibt der Verein seit mehr als 25 Jahren in ca. zweijährigem Rhythmus die „Historische Heimatblätter“ heraus. In inzwischen 32mal mehr oder weniger umfangreichen Heften widmen sich verschiedene Autoren heimatgeschichtlichen Themen unterschiedlichster Natur. Zu beziehen sind die Hefte über den örtlichen Buchhandel, an der Museumskasse des Landauer Heimatmuseums oder beim 1. Vorsitzenden Dr. Ludwig Husty, Theresienhöhe 47, 94405 Landau a.d. Isar, Tel.: 09951/2731

Mehr Informationen zum neuesten Band

An der unteren Isar und Vils

1984 übernahm der Verein „Die Förderer“ erstmals die Herausgabe eine Buchreihe zu lokalgeschichtlichen Themen. In dieser Buchreihe können Ergebnisse von Forschungen zu umfangreicheren Themenkomplexen publiziert werden.

Bis heute sind sieben Bücher zu unterschiedlichen Themenbereichen von heimatgeschichtlicher Bedeutung bis zu Kunst in und um Landau erschienen:

buch1

Band 1

Siegfried Seidl

Die Bürgerspitalstiftung zum
Heiligen Geist in Landau a.d. Isar

buch1

Band 2

Nick Söltl

Der Teufelstritt

buch1

Band 3

Annemarie Wallner

Stadtpfarrer Johann Baptist Huber

buch1

Band 4

Paulus J. Simon

Landau in alten Bildern

buch1

Band 5

Hermann Krimmer

Wege zur Kunst in und um Landau

buch1

Band 6

Nick Söltl

Landau a.d. Isar
Alte Bilder vom Leben und Arbeiten

buch1

Band 7

Nick Söltl

Lesebuch für Isar- und Vilstaler