Gitarrenkonzert mit Virginia Luque

Donnerstag, 5. August 2015

Konzert


Die spanische Gitarrenvirtuosin Virginia Luque gibt ein Konzert in der Friedhofskirche in Landau a. d. Isar. Die Musikerin, die bereits seit ihrem vierten Lebensjahr Gitarre spielt und im Alter von sieben Jahren ihr erstes Konzert gab, wurde schon mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Sie feiert sowohl als Solokünstlerin als auch in Symphonie-Orchestern weltweit Erfolge. Virginia Luque vereint die klassische Musik und den Flamenco im romantischen spanischen Stil und inspiriert das Publikum zum Eintauchen in Sommerträume. Mit musikalischem Feingefühl und hervorragender technischer Virtuosität werden die Zuhörer in ihren Bann gezogen. Freuen Sie sich auf einen wunderschönen Abend mit der Weltklasse-Künstlerin Virginia Luque.

Veranstaltungsort: Friedhofskirche in Landau a. d. Isar
Beginn: 20 Uhr
Karten zum Preis von 15 € pro Person ab 19 Uhr an der Abendkasse

Mai 2015 – Zwei Fahrräder

Ausstellungsstück des Monats sind derzeit

 

Zwei Fahrräder

 
Zu sehen ist ein Herrenfahrrad „V.W Nürnberg“. Dieses Fahrrad wurde vom Eichendorfer Marktkämmerer Max Hark ab 1949 jeden Tag bei Wind, Schnee, Regen bis zur seiner Pensionierung im Jahr 1972 von der Mozartstrasse zum Rathaus benützt.
Nach einer Erzählung wurde es einmal beinahe als Sperrmüll angesehen und konnte erst nach großer Laufarbeit wieder zurückgeholt werden.
Das alte Rathaus war vormals Schulhaus und wurde nach dem Umzug ins neue Rathaus vom Zahnarzt Dr. Szabados gekauft und zu einer Zahnarztpraxis umgebaut.
Sein Auto benützte Herr Max Hark nur für Fahrten in die Kreisstadt Landau.
Weiters zu sehen ist ein Damenfahrrad „Vaterland“. Dieses wurde von Frau Elisabeth Hark zum täglichen Einkauf und sonstigen Fahrten z.B. zum Kindergarten gebraucht.

Lesung – Jetzt schreibt der Zinner auch noch!

Dienstag, 14. Juli 2015

Lesung

„Stephan Zinner liest aus „Flugmango”“

Gibt es etwas, was der Zinner nicht kann? Er hat Theater an bekannten Häusern gespielt, taucht in Filmen wie „Räuber Kneißl“ oder „Dampfnudelblues“ auf, gibt Gastspiele im Tatort, spielt unheimlich gut Gitarre zu seiner Reibeisenstimme, macht Kabarett – und verkörpert natürlich seit über zehn Jahren in unvergleichlicher Weise den Markus Söder beim Nockherberg-Singspiel.

Jetzt schreibt Stephan Zinner auch noch. Und ja, auch das kann er. Sein erstes Buch „Flugmango“ (lichtung verlag, April 2015) ist eine Sammlung von Erzählungen, die zum Teil für die Bühne entworfen und für das Buch zu Prosa umgearbeitet wurden, zum Teil ganz neu entstanden sind.

Stephan Zinner, geboren 1974 in Trostberg, Schauspielausbildung, Theater u.a. am Salzburger Landestheater und an den Münchner Kammerspielen, Rollen in Film und Fernsehen, seit 2006 Kabarett, Musiker. Lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in München. Illustrationen von Christoph Gremmer ergänzen die Geschichten.

Cactus Buchladen und “Die Förderer” laden zu diesem Abend ein

Beginn: 20 Uhr, Veranstaltungsort: Kuki, Marienplatz 6, Landau

Karten gibt es nur im Vorverkauf im Cactus Buchladen 09951-6844 oder cactusbuchladen@t-online.