Gitarrenkonzert mit Aliosha De Santis

Sonntag, 7. August 2016

Gitarrenkonzert mit Aliosha De Santis

Romantische und feuerige Klänge
Hochkarätige Gitarristen gastieren während des „Internationalen Gitarrenseminars Reisbach“
in der Friedhofskirche in Landau a. d. Isar

Im Rahmen des Internationalen Gitarrenseminars in Reisbach finden in der Friedhofskirche in Landau a. d. Isar wieder zwei Konzerte statt, wobei am Sonntag, 07.08.2016, um 20 Uhr der italienische Gitarrist Aliosha De Santis gastiert.
Er erhielt seine Ausbildung im Fach klassische Gitarre am Conservatorio di Santa Cecilia in Rom und gewann ein Stipendium für Musik des 19. Jahrhunderts. Zu seinen Lehrern zählten vor allem David Russell, Flavio Ciatto und Marco Socias. De Santis besuchte zahlreiche Meisterkurse bei international bekannten Gitarristen und Dirigenten. Inzwischen konzertiert er in seinem Heimatland Italien und im Ausland. Es folgten zahlreiche Radioaufnahmen. 2012 wurde er Gewinner des vierten Internationalen J. S. Bach Wettbewerbes und zweiter Preisträger des Mario Gangi Wettbewerbes in Cassino in Italien. Auch ist er Preisträger weiterer internationaler Wettbewerbe. Aliosha de Santis wird Klänge aus verschiedenen Epochen anstimmen. Die Zuhörer erwarten Stücke von u. a. von D. Scarlatti, F. Tarrega, I. Albeniz, J. Malats und können sich auf einen wunderschönen Abend freuen, der einzigartig sein wird, denn der Künstler versteht es, die Gitarre auf hohem Niveau zu spielen.

Die Liebhaber der Gitarrenmusik dürfen sich am Dienstag, 09.08.2016, um 20 Uhr, in der Friedhofskirche in Landau a. d. Isar, erstmalig auf Andrew York aus USA freuen. Andrew York überquert stilistische Grenzen mit ungewöhnlicher Kompetenz. Neben seinem klassischen Wirken hat er einen umfangreichen Background als Jazz-Gitarrist. Seine Kompositionen vereinen die Stile altertümlicher Epochen mit modernen musikalischen Richtungen. Er erhielt einen GRAMMY als Mitglied des Los Angeles Guitar Quartetts während seiner 16 Jahre mit diesem erstklassigen Ensemble. Konzertauftritte schließen USA, Rom, Bogota Peking, Ankara, Deutschland, Belgien, Finnland, Estland, Spanien, Portugal, Tschechische Republik und Andrews zwölfte Japan-Tournee mit ein. Mit dem Atlanta Symphonie Orchester gewann er zwei GRAMMY Awards. Andrew erhielt sein Diplom als „Magister der Musik“ von der Universität von Süd-Kalifornien (USC) und er ist der einzige USC-Absolvent in der Geschichte der Universität, der zwei Mal die Auszeichnung „Hervorragender Absolvent des Jahres“ erhalten hat.
Freuen Sie sich auf einen einzigartigen Abend.

Karten sind für die Konzerte jeweils ab 19:15 Uhr an der Abendkasse zum Preis von je 15 EUR pro Person erhältlich